Phone

Isle of Man TT - Dunlops Speed Fortschritt

17.06.2019

· Die rasante Weiterentwicklung der Pneus trägt zu schnelleren Rundenzeiten bei.
· Dunlop hat zu 13 aufeinanderfolgende Senior TT Siegen verholfen.
· Aktueller Fokus auf Wärmeregulierung und kürzere Aufwärmzeiten.

Seit der ersten Isle of Man TT im Jahre 1907 hat Dunlop seine Pneustechnologien kontinuierlich weiterentwickelt, um Grenzen zu überschreiten, höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten zu ermöglichen und Rekorde zu brechen.
Dunlop ist der erfolgreichste Pneushersteller der Isle of Man TT, der darüber hinaus bis auf zwei Ausnahmen seit Beginn der Rennserie an allen Veranstaltungen teilgenommen hat.

15 Jahre Forschung = 6% höhere Geschwindigkeiten
Allein in den letzten 15 Jahren, haben sich Top-Fahrer für Dunlop Rennreifen, wie die aktuell eingesetzten Profile KR106/KR108 oder D213 GP Pro, entschieden, um mehr als 60 Rennsiege und 150 Podiumsplätze zu erringen.
Dunlops beeindruckendster Lauf ist die Serie von 13 aufeinanderfolgenden Siegen in der Senior TT. Den ersten Sieg dieser Folge stellte John McGuinness 2005 mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 200 km/h auf. Peter Hickman setzte diesen Erfolg im vergangenen Jahr mit einer durchscnittlichen Rundengeschwindigkeit von 212 km/h fort.

Pat Walsh, Dunlops Road Racing Event-Leiter, erklärt den Erfolg von Dunlop bei der Isle of Man TT: “Jeder Senior TT Sieg für sich genommen war unglaublich. Wir haben in der Zeit verschiedene Hersteller an der Spitze gesehen, darunter BMW, Suzuki, Honda und Yamaha. Das unterstreicht Dunlops Anpassungsfähigkeit und Engagement für den Erfolg bei einem der härtesten Rennen der Welt. Ein Rennen, das mir besonders in Erinnerung bleiben wird, war als John McGuinness 2007 auf Dunlop Pneus erstmals die 130mph (209 km/h) durchbrach. Dieser Rekord stand für drei Jahre.”
Sebastien Montet, Technology Director von Dunlop, erläutert welchen Beitrag die Pneusinnovationen zum Geschwindigkeitszuwachs geleistet haben: “Zu Beginn des unglaublichen Erfolgs in der Senior TT hatten wir gerade die MultiTread-Technologie für unsere Straßenrennreifen eingeführt. Dies ermöglichte es uns, verschiedene Mischungen in einem Pneus zu kombinieren, um gleichzeitig die Haltbarkeit und den Grip zu verbessern. Im letzten Jahrzehnt haben wir mehrere neue Technologien eingeführt.
Unsere NTEC-Technologie verfügt über eine verstärkte Karkasse und ermöglicht einen niedrigeren Pneusdruck. Dadurch wird die Kontaktfläche des Pneuss vergrößert und das Grip-Niveau erhöht. Dies ist vor allen Dingen beim Road Racing von Vorteil, da durch die zusätzliche Nachgiebigkeit der Karkasse der Pneus seine Form nach Stößen durch Bodenunebenheiten und  Sprüngen schnell wiedererlangt und so den Bodenkontakt schnellstmöglich wiederherstellen kann.
Gleichzeitig haben wir die Jointless Belt Construction (JLB) von Dunlop eingeführt, die dem Fahrer ein gleichmäßigeres Handling und eine erhöhte Geradeauslaufstabilität bietet. Dies wurde, in Kombination mit unserem Jointless Tread (JLT) Profil, von unseren Moto2-Weltmeisterschaftsreifen abgeleitet. In letzter Zeit haben wir uns auf die Temperaturregelung konzentriert. Unsere Heat Control-Technologie wurde in den letzten TTs bereits eingesetzt. Diese fortschrittliche Laufflächenkonstruktion verfügt über verschiedene Schichten der Mischung, wobei die Grundmischung so abgestimmt werden kann, dass sie entweder Wärme erzeugt oder ableitet, um die Performance der oberen Schicht der Mischung zu optimieren. In diesem Jahr hat sich Dunlop auf eine Mischung konzentriert, die sich schneller erwärmt, um das Vertrauen der Fahrer an einem kühlen Morgen zu stärken, bevor sie nach der Startlinie den Bray Hill hinunter rasen.“

50 Jahre seit der ersten 100mph Runde auf einem Serienreifen
Die Isle of Man TT hat maßgeblich zur Pneusentwicklung von Dunlop beigetragen. Die Einzigartigkeit des Rennens ermöglicht es Dunlop, bewährte Renntechnologien auf die Straße zu übertragen. Einen der wichtigsten Meilensteine erreichte Dunlop vor 50 Jahren. Nach dem Rennen von 1969 wurde der Dunlop K81 in TT100 umbenannt, da er der erste Serienreifen war, der eine Rundengeschwindigkeit von 160 km/h erreichte, als Malcolm Uphill seine Triumph zum Sieg in der 750er-Klasse führte. Eine Version dieses Pneuss ist noch heute erhältlich und zeigt Dunlops Engagement für Classic Bikes.
Heute werden Dunlops profilierte Rennreifen von Topfahrern in den Kategorien Superstock und Supersport eingesetzt. Nach den Siegen im NW200 im vergangenen Monat, setzt Dunlop große Hoffnungen in diese Klassen der TT und stellt die Leistung der neuesten Generation des D213 GP Pro unter Beweis. Mit diesen Profilierten Rennreifen können Fahrer Geschwindigkeiten erreichen, die sich mit denen von Superbikes mit Slicks messen lassen können. Peter Hickman ist im vergangenen Jahr eine Durchscnittsgeschwindigkeit von 211,5 km/h gefahren und war damit schneller als McGuinness' Rekord von 2007.


(Quelle: Dunlop)

Isle of Man TT - Dunlops Speed Fortschritt 17.06.2019 Isle of Man TT - Dunlops Speed Fortschritt
Dunlop stellt den RoadSmart III Vorderreifen in SP-Ausführung vor 12.04.2019 Dunlop stellt den RoadSmart III Vorderreifen in SP-Ausführung vor
Dunlop optimiert Endurance-Mischung bei GP Racer D212 & GP Racer Slick D212 09.04.2019 Dunlop optimiert Endurance-Mischung bei GP Racer D212 & GP Racer Slick D212
Dunlop Motorrad startet 40 € Cashback-Aktion 2019 04.04.2019 Dunlop Motorrad startet 40 € Cashback-Aktion 2019
Start der Dunlop Motorrad Kampagne 25.03.2019 Start der Dunlop Motorrad Kampagne "Fahre die Dunlop Bikes 2019"
ReiseCruiser.de gibt Motorradreifen SPIRIT ST von AVON Tyres Best-Bewertung und Kaufempfehlung 17.07.2017 ReiseCruiser.de gibt Motorradreifen SPIRIT ST von AVON Tyres Best-Bewertung und Kaufempfehlung
MOTORRADREIFEN: PIRELLI UND METZELER TESTSIEGER 31.05.2017 MOTORRADREIFEN: PIRELLI UND METZELER TESTSIEGER
Dunlop Pilot Clement Desalle Sieger des MXGP in Assen 31.08.2016 Dunlop Pilot Clement Desalle Sieger des MXGP in Assen
Gratis unter die Haube kommen 30.08.2016 Gratis unter die Haube kommen
Erneut Endurance-WM-Titel für Dunlop 30.08.2016 Erneut Endurance-WM-Titel für Dunlop
Bester Tourenreifen auf dem Markt: METZELER Roadtec™ 01 gewinnt beim jüngsten „Motorrad“-Vergleichstest 15.06.2016 Bester Tourenreifen auf dem Markt: METZELER Roadtec™ 01 gewinnt beim jüngsten „Motorrad“-Vergleichstest
Dunlop bei Tourist Trophy 2016 auf der Isle of Man mit imposantem Fahrerfeld am Start 01.06.2016 Dunlop bei Tourist Trophy 2016 auf der Isle of Man mit imposantem Fahrerfeld am Start
ContiSportAttack 3 mit Siegerpodest-Abo 31.05.2016 ContiSportAttack 3 mit Siegerpodest-Abo
Zweites GCC-Rennen in Triptis: Crossfahrer-Team von MotorradreifenDirekt.de belegt erneut gute Plätze 31.05.2016 Zweites GCC-Rennen in Triptis: Crossfahrer-Team von MotorradreifenDirekt.de belegt erneut gute Plätze
ContiSportAttack 3: Testsieger 2016 20.05.2016 ContiSportAttack 3: Testsieger 2016
Dunlop 2016 erfolgreich zurück in der IDM 20.05.2016 Dunlop 2016 erfolgreich zurück in der IDM
Pirelli und MV Agusta, der neue DIABLO ROSSO™ III und die neue Brutale 800: Ein ganz spezielles Projekt „Made in Italy“ 17.05.2016 Pirelli und MV Agusta, der neue DIABLO ROSSO™ III und die neue Brutale 800: Ein ganz spezielles Projekt „Made in Italy“
Rekordverdächtig: bereits über 1.100 Freigaben für den brandneuen METZELER ROADTEC™ 01 29.02.2016 Rekordverdächtig: bereits über 1.100 Freigaben für den brandneuen METZELER ROADTEC™ 01

20 von 23 News (1 - 20)

Seite: [1] [2] >

ReifenDirekt.ch - ein Angebot der Delticom AG 104